DANKE! Schutz und Sicherheit dank Ihrer und unserer Hilfe!

Comstor hilft mit einer finalen Spendensumme von 11.787,27 USD dem Kinderdorf Berlin

Nach den erfolgreichen Spendeninitiativen der letzten Jahre, möchten wir erneut mit Ihrer Hilfe eine soziale Einrichtung unterstützen. Aus aktuellem Anlass haben wir uns für das SOS-Kinderdorf Berlin entschieden. Insbesondere Kinder und Jugendliche leiden unter der Corona-Krise und ihre Bedürfnisse geraten in den Diskussionen zwischen Impfstoff, Corona-App und Wirtschaftsthemen oft ins Hintertreffen. Das SOS-Kinderdorf, so auch in Berlin, hat seit Beginn der Corona-Krise tolle Aktionen und wichtige Beratung durchgeführt, um Kinder, Jugendliche und Familien besonders in diesen sehr schweren Zeiten zu unterstützen.

Das finden wir großartig und sagen deshalb: “Wir helfen mit 11.787,27 USD”

In den vergangenen Jahren konnten wir bereits erfolgreiche Spendeninitiativen für das Kinderhospiz Sonnenhof, die Berliner Stadtmission und auch die Berliner Tafel realisieren. In allen Aktionen zusammen, konnte nun bereits eine unglaubliche Spendensumme von rund 35.252 USD realisiert werden. Es ist toll, dass wir stets auf unsere Partner zählen können!

 

Kontaktieren Sie uns jetzt für Ihre Bestellung!


Das Projekt “Berufsausbildung”

Seit 1996 bilden wir im SOS-Kinderdorf in Berlin junge Menschen aus, die aufgrund ihrer persönlichen oder sozialen Situation keine Chancen auf einen anerkannten Berufsabschluss und damit auf eine berufliche Perspektive haben. Die Auszubildenden durchlaufen eine von der Internationalen Handelskammer anerkannte Ausbildung in den Bereichen Gastronomie, Garten- und Landschaftsbau oder Büromanagement. Sie werden dabei von einem multiprofessionellen Team aus Sozialpädagogen, Lehrkräften, Ausbildern und gegebenenfalls auch Psychologen begleitet und unterstützt. Auf diese Weise schaffen es die meisten, trotz oftmals ungünstigen Start- und Lebensbedingungen einen Berufsabschluss zu machen.

Konzipiert ist diese außerbetriebliche Berufsausbildung für benachteiligte junge Menschen mit Unterstützungsbedarf. Derzeit befinden sich im SOS-Kinderdorf Berlin ca. 60 junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren in der Ausbildung.


Das Projekt “Frühe Hilfen”

Um junge Eltern beim Start in die neue Lebensphase zu unterstützen, gibt es die sogenannten Frühen Hilfen. Sie sollen Babys und Kleinkinder in ihrer Entwicklung unterstützen, die Eltern-Kind-Bindung fördern und die elterliche Kompetenz stärken. Durch den Besuch der Kurse können sich Eltern untereinander austauschen und ein Netzwerk aufbauen. Außerdem lernen sie unseren Fachdienst kennen und können bei Fragen auf uns zukommen.

Die Frühen Hilfen umfassen Bewegungsangebote  wie Rückbildungsgymnastik oder Fit mit Kind. Pädagogische Angebote sind unter anderem die Beratung für werdende und junge Eltern, Elternkurse, Eltern-Kind- und Baby-Gruppen, Psychomotorik, Babymassage, Sprachangebote für junge Eltern mit ihren Kindern sowie Wochenendangebote wie Vätergruppen und Bewegungspicknicks.

Beim Kurs Psychomotorik für Babys und Kleinkinder zum Beispiel erweitert das Kind über Bewegung und Wahrnehmung sein Wissen über die Welt. Beim Elternkurs „Eltern-Baby-Zeit“ sensibilisieren wir in Kleingruppen für die Bedürfnisse des Kindes und vermitteln Basiswissen. Außerdem ist viel Raum für Fragen, so dass die Eltern die Inhalte ihren Bedürfnissen entsprechend aktiv mitgestalten können. „Von Anfang an“ heißt unser Beratungsangebot zu allen Themen rund um die Schwangerschaft, Geburt und den Alltag mit dem Baby.

Wir möchten gerne junge Familien beim Start in die neue Lebensphase unterstützen!

 

 

Bilder: SOS-Kinderdorf e.V.

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt zum Newsletter anmelden.

Anmelden
Nein Danke