Cisco HDX

Mit der Cisco HDX WLAN Technologie hat Cisco ein einzigartiges Alleinstellungsmerkmal und somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitbewerbern wie z.B. ARUBA, HP, Juniper, Ruckus, etc. Durch die Ratifizierung des Wi-Fi Standard 802.11ac haben sich neue Anforderungen und Möglichkeiten an das WLAN ergeben.

Aktuelle mobile Endgeräte (z.B. MacBook Pro, iPhone 6, iPad Air 2, Galaxy Note 5, HTC One (M9)) arbeiten schon heute mit diesem Funkstandard, so dass durch die Verwendung dieser Endgeräte die Anforderungen an das WLAN immer anspruchsvoller werden. Das WLAN wird zum strategisch wichtigen Access Medium.

Die Cisco HDX Technologie kombiniert Hardware- und Software-Innovationen in den Indoor Access Points 2700 und 3700 sowie dem 1570 Series Outdoor Access Point. HDX hilft ihren Kunden die Performance und Flexibilität von modernen WLANs zu optimieren und somit den neuen Anforderungen gerecht zu werden.

 

Die 5 primären Funktionen von HDX sind:

  • „Cisco CleanAir® 80 MHz“ beinhaltet die Hardware basierte Spektrumanalyse von bis zu 80 MHz breiten Kanälen. Funkstörer wie Bluetooth, Mikrowellen, Funkkameras, etc. werden so eigenständig erkannt, gemeldet und umgangen.
    VORTEIL: Störungsfreie Verfügbarkeit des WLAN
  • „Cisco ClientLink 3.0“ ist die patentierte Beamforming Technologie, um 802.11a/g/n/ac Clients ohne Installation einer Software, einen Downstream Performanceschub gewährleisten zu können. VORTEIL: Optimale WLAN Bandbreite für jeden Client, OHNE eine spezielle Software auf dem Endgerät.
  • „Turbo Performance“ fasst das neue Technologie Design der AP2700/AP3700 zusammen. Ein dedizierter „Packet Scheduler“, sowie CPU und RAM an den jeweiligen Radios, garantieren keinerlei Performanceeinbußen, bei bis zu 60 Clients mit aktiver bandbreitenintensiver Anwendung.
    VORTEIL: Durchgehende 802.11ac Geschwindigkeiten an vielen Endgeräten, auch in High-Density Umgebungen.
  • „Optimized Roaming“: Der AP wertet ständig automatisch die Güte der Wi-Fi Verbindung der Clients aus und disassoziiert gegebenenfalls entsprechend schlechte Clients.
    VORTEIL: Es hilft „sticky Clients“ sich proaktiv vom WLAN zu lösen, um sich so früher an bessere APs assoziieren zu können.
  • „RF noise reduction“ wird zukünftig das RF Spektrum mit angrenzenden APs effektiver ausnutzen.
    VORTEIL: Ziel ist, auf mehr angrenzende APs denselben Kanal nutzen zu können, um gerade in High-Density Umgebungen noch mehr Clients aktiv zu betreiben.

 

Mit freundlicher Unterstützung von Cisco Systems GmbH
Hier geht es zum Cisco Wireless Portfolio

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt zum Newsletter anmelden.

Anmelden
Nein Danke